Anwendungskompetenzen LP

Fragen

  • Welche Anwendungskompetenzen benötigen LP für den Schulalltag (Unterricht, aber auch Zusammenarbeit im Team)? 
  • Wie stellen wir sicher, dass alle Mitarbeitenden über diese Kompetenzen verfügen?
  • Wie stärken und erweitern wir die Skills und Kompetenzen der Mitarbeitenden im Umgang mit neueren Technologien?
  • Welche Unterstützungs- und Weiterbildungsmassnahmen werden benötigt?

Warum?

Die Anwendungskompetenzen, das heisst die Fähigkeit digitale Medien im Alltag zielführend und effizient zu nutzen, sind die Grundvoraussetzung für die Integration von digitalen Medien in den Unterricht (Mediendidaktik) sowie für die Zusammenarbeit im Team. 

Zwar attestieren sich die meisten Lehrpersonen gute Anwendungskompetenzen, dies insbesondere im Office-Bereich (mit Ausnahme von Tabellenkalkulation). In der Praxis zeigt sich jedoch, dass diese bestenfalls basal sind und nach wie vor grosser Handlungsbedarf besteht. Hier stellt sich für die Leitung die Frage nach Minimalstandards und wie diese innerhalb eines Teams erreicht werden können.

Ressourcen

  • Digitale Basiskompetenzen, PHZH
    Die PH Zürich hat  digitale Basiskompetenzen definiert, die für das Studium und die Berufstätigkeit als Lehrperson wichtig sind. Dazu stellt sie ein Online-Lernangebot zum selbstständigen und bedarfsorientierten Erwerb dieser digitalen Basiskompetenzen bereit. 
  • www.officeschule.ch
    Auf dieser Kursplattform findet man Selbstlernkurse für verschiedenen Office-Programme. 
  • GMI-Vorkurse, PHZH 
    Das Angebot richtet sich an Lehrpersonen, die den Grundlagenkurs Medien und Informatik (GMI) besuchen werden und die dafür vorausgesetzten Anwendungskompetenzen im Umgang mit digitalen Medien erwerben oder vertiefen möchten. Das Angebot steht grundsätzlich allen Lehrpersonen offen (auch ausserhalb des Kantons Zürich), in anderen Kantonen gibt es aber auch weitere Angebote (Hinweise willkommen)
  • Apple Teacher
    Apple Teacher ist ein kostenloses Weiterbildungsprogramm, das Lehrpersonen, die Apple Produkte für das Lehren und Lernen einsetzen, unterstützt. 
  • Daneben gibt es diverse MOOC-Plattformen wie UdemyCoursera, EDX, sowie kommerzielle Angebote (Migros Klubschule, Rissip, …)

Methoden

Da die Anwendungskompetenzen der einzelnen Lehrpersonen sehr heterogen sind, muss dieses Thema individuell angepackt werden. Damit man als Lehrperson selber ein Gefühl dafür bekommt, wie fit man ist, können die Anwendungskompetenzen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien in einem ersten Schritt getestet und bei Bedarf mit Selbstlernmaterialien fehlende Kompetenzen aufgebaut werden. Um Verbindlichkeit herzustellen, können gewisse Kompetenzen gemeinsam im MAG / MAB mit der Schulleitung definiert und geeignete Unterstützungsmassnahmen gesucht werden. Verschiedene Schulen haben hierfür einen Katalog der erforderlichen Kompetenzen zusammengestellt. 

Beispiel: Katalog der Sek Andelfingen (2014, z.T. sehr schulspezifisch)

Das autodidaktische Lernen ist nicht jedermanns Sache. Deshalb kann es angezeigt sein, für Lehrpersonen mit ähnlichen Bedürfnissen Gruppenangebote, beispielsweise regelmässige Kurse oder Sprechstunden vor Ort, bereitzustellen. Das ist ein Beispiel dafür, wie der PICTS mit der Schulleitung kooperieren und das Leadership gemeinsam leben kann.

Verwandte Seiten

Modullehrplan Medien Informatik | Dienstleistungen | Konzept | Support | Fachkompetenz Medien Informatik

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.