Infrastruktur

Die Infrastruktur ist nur so gut, wie sie genutzt wird. Anders gesagt: Wenn viel Geld in den Ausbau der Infrastruktur investiert wird, gleichzeitig aber essentielle Faktoren des Kartensets ignoriert werden, wird sich die Investition nicht lohnen, weil sich kein positiver Effekt auf das Lernen der Schüler*innen einstellt. Wenn Entscheidungen über den Ausbau und Betrieb der digitalen Infrastruktur nur technisch versierten und affinen Personen überlassen werden, besteht die Gefahr, dass pädagogischen Anforderungen zu wenig Beachtung geschenkt wird. Schulen sind deshalb insbesondere auf pädagogisch versierte Dienstleister angewiesen.

Faktoren

Arbeitsgeräte
Finanzierung
Rechtliche Aspekte
Basisinfrastruktur
Dienstleistungen
Software/Dienste
Sicherheit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.